Verfolge deine CO2-Einsparungen

Burcu Biçer
Burcu Biçer · 2. November 2021

Die Schweiz hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2050 kohlenstoffneutral zu sein. Es ist ein ehrgeiziges Ziel, aber wir müssen auch ehrgeizig sein, wenn wir mit dem Rest des Planeten auf eine nachhaltige Zukunft hoffen wollen.

Wir brauchen viele verschiedene Instrumente, um als Land und als Planet nachhaltig zu werden. Die gemeinsame Nutzung von Autos ist eine davon. Es werden viel mehr Fahrzeuge produziert, als wir eigentlich brauchen. Wenn wir uns die Autos besser teilen würden, könnten wir mit viel weniger auskommen. Das wäre gut, sowohl für die CO2-Emissionen als auch für die städtische Umwelt.

Carsharing ist nicht nur eines der möglichen Instrumente, sondern eines der besten. Mehrere Denkfabriken haben Carsharing als die kosteneffizienteste Methode zur Reduzierung der CO2-Emissionen in der Kreislaufwirtschaft bezeichnet. Es ist sogar so kosteneffizient, dass es uns überhaupt kein Geld kostet, die CO2-Emissionen durch Carsharing zu reduzieren, sondern wir können Geld sparen und gleichzeitig CO2 einsparen.

Um deutlich zu machen, wie Carsharing zur CO2-Reduzierung beiträgt, haben wir unseren CO2-Zähler auf den Profilen der GoMore-Mitglieder erweitert. Die Zahlen zu Autovermietungen zeigen, wie viel CO2 eingespart wird, wenn man ein Auto mietet, anstatt es zu kaufen.

Unser Berechnungsmodell und unsere Annahmen stehen natürlich zur Debatte. Um eine Diskussion zu ermöglichen und gemeinsam zu verstehen, wie sich Carsharing positiv auf die CO2-Emissionen auswirkt, beschreiben wir in unseren FAQ die Details unserer Berechnungsmethode.

Bitte hilf uns, die Botschaft zu verbreiten, dass Carsharing ein Teil der zukünftigen Lösungen ist und teile dein Wissen über Carsharing und CO2-Reduzierung mit uns. Und vor allem bitten wir dich, deine gute Arbeit fortzusetzen und die Autos mit anderen zu teilen bzw. Autos über GoMore zu mieten. Hier können wir gemeinsam etwas bewirken.